Neue Shopware Schnittstellen
mit magnalister!

Für Shopware-Händler ist der zusätzliche Verkauf über Marktplätze wie eBay oder Amazon ein wichtiger Umsatzbringer und oft auch Absatzgarantie.

Mit dem magnalister-Plugin, das in nur 5 Minuten in Shopware installiert werden kann, stehen dem Händler eben diese und auch weitere Marktplatzanbindungen zentral zur Verfügung:

– Rakuten
– Allyouneed
– ricardo.ch
– DaWanda
– Check24

Allyouneed konnte in den letzten Jahren besonders auch zum Weihnachtsgeschäft mit einem guten Zuwachs an Bestellungen punkten. Aber auch ricardo.ch, DaWanda, Check24 und Rakuten sind ein absoluter Mehrwert durch den hohen Bekanntheitsgrad und guten Abverkauf.

DaWanda passte ihre API gemeinsam mit dem magnalister-Team dem Bedarf des Shop-Händlers an. Neben der Technik wurden aber auch Konzepte für einen nahtlosen Support erarbeitet. Bei Fragen zur Schnittstelle wird der Händler dabei gleichermaßen durch den DaWanda-, als auch durch das magnalister-Team unterstützt.

Funktionen die die Augen glänzen lassen

Artikel können mit dem magnalister-Plugin spielend einfach für die jeweiligen Anforderungen des Marktplatzes vorbereitet und übermittelt werden – ob einzeln, oder gleich komplett in Kategorien.

Bestellungen auf den Marktplätzen werden vollautomatisch in den Web-Shop importiert und Lager- oder Preisänderungen synchronisiert.

Ist die Ware versendet oder wird eine Bestellung storniert, wird auch diese Information ohne weiteres Zutun an den Marktplatz übermittelt.
Somit ist der Shop oder die angebundene Warenwirtschaft, zusammen mit dem magnalister-Plugin, die Schaltzentrale für echtes Multi-Channel-Marketing

Shopware mit eBay und Amazon – ein Test von Pixup Media

magnalister – mit mehr als 70.000.000 Artikeluploads und über 600 Millionen EUR Bestellimporte marktführend in seinem Bereich – stellt bereits seit Dezember 2013 die eBay- und Amazon-Anbindung für Shopware bereit. Das Tool wird als Plug-in in Shopware integriert und lässt sich anschließend unter dem Menüpunkt „Marketing“ aufrufen. In der Folge können aus Shopware heraus Artikel mit wenigen Klicks auf den Marktplätzen veröffentlicht, Bestellungen importieren und Preise und Lagermengen synchron halten.

Wer die gewünschten Marktplätze eingerichtet hat, muss nun die dazugehörigen Artikel für den jeweiligen Marktplatz vorbereiten.

Zum Beispiel eBay:
Das Verfahren ist aufwändiger als bei anderen Marktplätzen, verfügt aber auch über größere Gestaltungsmöglichkeiten. Wer einfach und schnell veröffentlichen will, sollte ein eBay-Template (Angebotsvorlage) einsetzen.

Einmal einstellen, immer nutzen: eBay-Template und magnalister-Variablen

In den eBay-Einstellungen von magnalister können Sie das Template konfigurieren. Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören die von magnalister definierten einsetzbaren Variablen, wie z. B. der Titel des jeweiligen Artikels, die Artikelnummer, Beschreibung und Bilder aus Shopware oder globale Preisauf- und abschläge (z. B. + 10%). Diese Arbeit müssen Sie nur einmal machen – vor dem ersten Artikeltransfer. Steht das Template und sind alle Einstellungen korrekt, werden in Zukunft alle zu übertragenden Artikel in dem festgelegten Design auf eBay dargestellt.

Ab jetzt können Sie Artikel für die Übertragung zu eBay vorbereiten. Sie können alle Artikel auswählen oder nach bestimmten Artikeln suchen oder nach Kategorie und Hersteller filtern. Für alle ausgewählten Artikel können Sie abweichende individuelle Einstellungen vornehmen, wie z. B. Kategorie, Laufzeit, Festpreis oder Aktionsartikel.

Haben Sie die ausgewählten Artikel vorbereitet, können Sie diese zu eBay mit wenigen Klicks übertragen. Sofern Sie es nicht anders einstellen, wird jede Stunde ein Artikelabgleich mit dem Shop und den anderen Marktplätzen vorgenommen. Wird also ein Artikel bei eBay verkauft, dann wird der Bestand des entsprechenden Artikels in Shopware und auch bei Amazon reduziert. Für Amazon ist kein Template nötig und die Einrichtung geht etwas schneller. Allerdings müssen Sie in Shopware für jeden Artikel die dazugehörige EAN-Nummer hinterlegen.

Mehr Kundenkontakt mit Promotion E-Mail

Sie können innerhalb von magnalister eine Standard E-Mail verfassen, die jedem eBay-Käufer zugeschickt wird. Mit dieser E-Mail können Sie jeden einzelnen eBay Kunden mit geringem Aufwand auf Ihren eigenen Onlineshop aufmerksam machen. Einen Anreiz für den nächsten Einkauf könnten Sie mit einem Gutscheincode erzeugen.

Fazit

magnalister läuft sehr stabil und sogar auf einem Shared Hosting Server völlig problemlos. Auch die Nutzung von magnalister ist sehr kostengünstig: eine Flatrate für die unbegrenzte Übertragung von Artikeln und Beständen kostet gerade mal 59,00 EUR pro Monat. Begrenzte Datentransfers kann man schon ab 19,00 EUR pro Monat buchen. Aufgrund der einfachen Konfiguration und den wirklich günstigen Preisen, ist die Kombination von Shopware und magnalister eine wirklich tolle Möglichkeit eine erfolgreiche Multi-Channel-Strategie aufzubauen.

Zum vollständigen Artikel von Daniel Höhnke, Pixup Media [hier klicken]