OTTO Marktplatz: Der große Händler-Leitfaden zum Einstieg auf Otto.de

Vom Online-Shop zur Verkaufsplattform: Mit dem Ausbau von Otto.de zum Online-Marktplatz eröffnen sich für Händler jeder Größe neue Verkaufspotentiale für den deutschen Markt. Mit mehr als 7,5 Millionen aktiven Kunden, 1,9 Millionen Shop-Besuchern pro Tag und bis zu 10 Bestellungen pro Sekunde gehört Otto.de zu den größten Online-Shopping-Portalen in Deutschland (mehr dazu hier). Da auch externe Händler nun auf OTTO ihre Produkte anbieten können, wächst die Nachfrage nach einer Marktplatzanbindung an das eigene Shopsystem. magnalister schafft hier Abhilfe mit der neuen OTTO-Schnittstelle. Mehr dazu im Laufe des Artikels.

Darüber hinaus bietet OTTO Markets Händlern zwei entscheidende Services: Die Zahlungsabwicklung übernimmt der Marktplatz selbst. Das reduziert den Aufwand für Händler enorm, die sonst eigene Zahlungsdienstleister anbinden und nutzen müssten. Stattdessen wird jeder Marktplatz-Käufer von OTTO vorher auf Bonität geprüft und es stehen zahlreiche Zahlungsmethoden wie Rechnungskauf, Vorkasse, Kreditkarte und Ratenzahlung zur Verfügung.

Die Reichweite und Sichtbarkeit von Produkten kann hingegen durch die Buchung von Werbemaßnahmen erhöht werden. Dazu stellt OTTO Markets in seinem Händler-Portal (OPC) ein Anzeigen-Tool zur Verfügung, mit dem zum Beispiel Display-Werbung auf externen Portalen oder “Sponsored Product Ads” auf dem OTTO Marktplatz selbst gebucht werden können. Das Ziel: Menschen gezielt auf die Produkte von OTTO Marktplatz Händlern aufmerksam machen und so mehr Abverkäufe auf der Plattform erzeugen. Eine Win-Win-Situation, ganz im Zeichen der OTTO Marktplatz Devise “Gemeinsam handeln”.

Einen Einstieg auf der prominenten E-Commerce Plattform sollten Händler jeder Größenordnung mit Absatz-Fokus auf Deutschland in Betracht ziehen. Der ideale Startpunkt dafür ist die Nutzung des magnalister Plugins. Es verbindet Ihren bestehenden Webshop mit dem OTTO Marktplatz. Mit minimalem Aufwand können Sie so Produkte auf der Plattform listen und große Teile der Bestellabwicklung sowie Folgeprozesse automatisieren.

magnalister gehört zu den engen Entwicklungspartnern des OTTO Marktplatzes. Unsere Schnittstelle wurde für die Bedürfnisse und Besonderheiten des OTTO Verkaufs maßgeschneidert. Da sich der Marktplatz für externe Händler aktuell noch im Ausbau befindet, passen wir unser Plugin dynamisch an die Veränderungen an. So sorgen wir für eine Planungssicherheit auf Händlerseite.

Die magnalister OTTO Schnittstelle kann ab sofort gebucht und bis 31.01.2021 kostenfrei genutzt werden – magnalister Neukunden können darüber hinaus alle weiteren Marktplatz-Anbindungen wie z. B. Amazon, eBay oder Etsy 30 Tage kostenfrei testen.

JETZT PER MAGNALISTER AUF OTTO.DE DURCHSTARTEN

Der nachfolgende OTTO Marktplatz Einsteiger-Guide umfasst folgende Themenschwerpunkte:

Inhaltsverzeichnis

Der OTTO Marktplatz symbolisiert die Innovationsfreudigkeit des Unternehmens – und das zahlt sich nun für Händler aus

otto marktplatz innovationsfreudigkeit zahlt sich aus
OTTO ist dafür bekannt, flexibel auf Veränderungen zu reagieren, Chancen frühzeitig zu erkennen und Handel unter fairen Konditionen zu betreiben – das zeigt die mehr als 70-jährige Firmenhistorie deutlich. In der Nachkriegszeit wuchs das Unternehmen schnell zum größten deutschen Versandhändler. Katalogbestellungen von zuhause aus, ganz unkompliziert und auf Rechnung – mit diesem Erfolgsmodell hat das Unternehmen bereits in die 1950er Jahren das richtige Gespür bewiesen. Bis Mitte der 1980er Jahre entwickelte es sich sogar zum größten Versandhändler der Welt an. OTTO war damit das Amazon der Offline-Welt.

Auch das Potential des Internets erkannte das Unternehmen sehr früh und brachte bereits 1995 Otto.de an den Start. Der Online-Shop wächst mit dem Internet zusammen aus den Kinderschuhen und macht etwas mehr als 10 Jahre später (2007) mehr als die Hälfte des OTTO Gesamtumsatzes aus. Technologisch ist das Shopping-Portal ebenfalls am Puls der Zeit: Schon 2014 ist Otto.de für jedes Endgerät optimiert und für den Boom im Mobile-Shopping-Bereich gut gerüstet. 2018 rufen über 70 Prozent der Besucher den Shop über ein mobiles Endgerät auf.

2017 entscheidet sich das Unternehmen, seinen im deutschen Markt etablierten und äußerst erfolgreichen Online-Shop zur Plattform auszubauen und sukzessive für Händler zu öffnen. Dabei agiert OTTO mit Augenmaß und legt viel Wert auf Qualität und Fairness im Online-Handel: OTTO Marktplatz Händler müssen bestimmte Auflagen erfüllen, um auf der Plattform verkaufen zu dürfen. Es handelt sich vorwiegend um Kriterien, die der deutschen Käuferschaft dienen. Zum Beispiel muss der Firmensitz des Händlers in Deutschland sein, die Ware aus einem deutschen Warenlager versendet und ein deutschsprachiger Kundenservice angeboten werden.

Damit verbunden ist ein Registrierungsprozess, bei dem OTTO die Seriosität des Händlers sowie dessen Sortiment prüft. Zum Beispiel müssen Händler bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. Dazu gehört der Verzicht auf Sandblasting bei Textilien, der Verkauf von Echtpelzen ist untersagt und es gelten Mindeststandards für Wolle und Tropenhölzer. Aktuell (Stand: November 2020) hat der Marktplatz bereits über 400 Verkäufer akzeptiert. Händler können sich auf der OTTO Market Seite informieren und registrieren.

Auf dem OTTO Marktplatz registrieren

Die Händler-Vorteile des OTTO Marktplatzes auf einen Blick

Kaum ein anderer deutscher Online-Marktplatz formuliert seine Vision für die Zukunft des E-Commerce so mutig die OTTO. Das OTTO Markets Team hat die wichtigsten Trends im E-Commerce – beispielsweise Voice Commerce, Augmented Reality oder Künstliche Intelligenz fest im Blick. Davon werden über kurz oder lang alle OTTO Marktplatz Händler profitieren, denn das Unternehmen möchte diese Technologien mit der Community teilen.

Aber auch schon heute, mit der Öffnung von Otto.de für Partner, ergeben sich zahlreiche Händler-Vorteile:

  • Bekanntheit, Reichweite und ein positives Image – ein Umsatzgarant

OTTO ist ein deutsches Urgestein. Jeder, egal ob Jung oder Alt, kennt die Marke, bestehend aus den vier roten Großbuchstaben. Das Unternehmen versteht es, genau diese Marke und das damit verbundene Image modern und zielgruppengerecht aufzustellen und legt viel Wert auf Kundenservice. Das kommt bei den deutschen Online-Käufern offensichtlich gut an. Mit rund 57.000 positiven Bewertungen auf Trustpilot und einem Rating von 4,3 von 5 Sternen gehört Otto.de zu den beliebtesten deutschen Online-Shops. Das Unternehmen hat vom TÜV außerdem das Prüfsiegel “Sehr empfehlenswert” erhalten und wurde vom Service Atlas 2020 zum “kundenorientiertesten Online-Möbelhändler” ausgezeichnet.

Mit 7,5 Millionen aktiven Kunden ist mit dem Einstieg auf OTTO Markets außerdem eine hohe Produktreichweite ohne zusätzliche eigene Marketing-Investitionen garantiert.

  • Einfache Abrechnung – für Kunden und für Händler

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, bietet der OTTO Marktplatz seinen Händlern einen sogenannten “Managed Payments” Prozess an. Das heißt: Sie müssen sich nicht eine Minute damit aufhalten, welchen Zahlungsdienstleister und welche Zahlart Sie für Ihre Marktplatz-Artikel anbieten. Stattdessen wickelt OTTO den kompletten Zahlungsprozess für Sie ab. Ein riesen Vorteil dabei: Im Gegensatz zu vielen anderen Online-Marktplätzen wird der Kauf auf Rechnung angeboten. Für viele Kunden ist das ein wichtiges Kriterium, das zeigt sich zum Beispiel am Erfolg anderer großer Online-Shops wie Zalando oder About You. Eine Kundenbonitätsprüfung gehört dabei zu den Standard-Services des OTTO Marktplatzes.

Auch die Abrechnung für Händler ist einfach: Dabei werden direkt die Kosten mit den Einnahmen verrechnet und das Guthaben in Echtzeit im OTTO Partner Connect (OPC) Backend angezeigt. Händler können sich das OTTO Guthaben wöchentlich auszahlen lassen.

  • Fokussierung auf den deutschen Markt

Otto.de konzentriert sich ausschließlich auf den deutschen Markt. Das macht sich für Händler zum Beispiel in der Produktdatenpflege bemerkbar. Wer Merkmale und Attribute korrekt und ausführlich pflegt, der wird durch den exzellenten Such-Algorithmus auf Otto.de mit großer Wahrscheinlichkeit gefunden.

Darüber hinaus profitieren gerade deutsche Händler von der Konzentration auf deutsche Zielgruppen – denn sie müssen nicht, wie z. B. auf Amazon oder eBay, mit internationalen Verkäufern in Konkurrenz treten. Dadurch sinkt auch der Preisdruck.

  • Produktvermarktung über den OTTO Marktplatz hinaus

Produkte auf einem bekannten Marktplatz anbieten und gleichzeitig per Online-Werbung über die Marktplatz-Grenzen hinaus aufmerksam machen – das ist ein bewährtes Erfolgsrezept im E-Commerce. OTTO hat das erkannt und bietet seinen Marktplatz-Händlern Marketing-Maßnahmen aus erster Hand.

So schaltet das Unternehmen auf Händler-Wunsch Online-Banner-Ads auf externen Portalen und promotet aktiv Ihre Produkte. Der Vorteil dabei ist, dass die Produkte dabei mit dem positiven Image von OTTO in Verbindung gebracht werden. Das erhöht nicht nur die Aufmerksamkeit, sondern auch das Vertrauen und spiegelt sich in den Banner-Klick-Raten und letztlich in Ihren Abverkäufen wider.

Außerdem bietet der Marktplatz auch sogenannte “Sponsored Product Ads” auf dem eigenen Portal an. Produkte, die darüber beworben werden, erscheinen prominent und vor der Konkurrenz in den Otto.de Suchergebnissen.

Diese Voraussetzungen müssen Händler erfüllen, um auf dem OTTO Marktplatz verkaufen zu dürfen

voraussetzungen fuer haendler
Wie bereits oben erwähnt, konzentriert sich OTTO voll auf den deutschen E-Commerce. Daher gelten für Händler folgende Aufnahmekriterien:

  • Eine deutsche Unternehmensrechtsform und eine deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer sind erforderlich
  • Otto.de ist ein reiner B2C-Marktplatz – daher müssen Verkäufer entsprechend gegenüber Endkunden auftreten
  • OTTO übernimmt den Kundenservice für Händler nicht – daher ist ein eigener, deutschsprachiger Kundensupport zwingend nötig
  • Der Versand der Ware muss aus einem deutschen Warenlager erfolgen

Darüber hinaus stellt OTTO auch Mindestanforderungen an die produzierte und auf dem Marktplatz angebotene Ware:

  • Sandblasting ist bei Textilien verboten
  • Verwendung / Verarbeitung von usbekischer Baumwolle ist verboten
  • Es dürfen keine Echtpelze angeboten werden – Kunstpelze sind erlaubt, müssen aber als solche deklariert werden
  • Häute, d.h. Leder und Felle, dürfen nur eingesetzt werden, wenn diese als Nebenprodukt der Nahrungsmittelindustrie gewonnen wurden
  • Federn und Daunen von Enten, Gänsen und Hühnern ist erlaubt, wenn diese als Nebenprodukt der Nahrungsmittelindustrie gewonnen wurden. Federn und Daunen von lebend gerupften oder aus der Stopfleberproduktion stammenden Tieren ist hingegen verboten.
  • Wolle von Angorakaninchen, von Angoraziegen und australische Schafswolle ist verboten – ausgenommen ist Bio-Schafwolle und nach dem Responsible Wool Standard zertifizierte Wolle
  • Hölzer, inkl. Tropenhölzer sind nur dann erlaubt, wenn sie den nationalen und internationalen Bestimmungen wie CITES, Lacey Act, Europäische Holzhandelsverordnung, FLEGT, EU-Artenschutz-Verordung, Washingtoner Artenschutzabkommen entsprechen und, im Falle von Tropenhölzern, FSC-zertifiziert sind
  • Quecksilberhaltige Leuchtstoffröhren sowie Produkte, die diese Röhren enthalten, sind verboten

Weitere Informationen zu den Mindestanforderungen sind in der “Declaration on Sustainability” von OTTO zu finden.

Des Weiteren dürfen bestimmte Produkte und Service auf dem OTTO Marktplatz nicht angeboten werden:

  • Pornographie, Escort-Service, Prostitution, Sextourismus
  • Echtpelze und Rauschmittel
  • Produkte aus Militär und Waffen (ausgenommen Jagd- und Sportschützenbedarf)
  • Glücksspiel inkl. Poker und Bingo
  • Pay-per-Call-Dienste (bspw. 0900-Nummern)
  • Gewalt- bzw. drogenverherrlichenden Inhalte

Eine vollständige Auflistung unerwünschter Produkte hat OTTO in hier bereitgestellt.

Da sich der OTTO Marktplatz derzeit außerdem auf die größten Konsumbereiche in Deutschland konzentriert, sollten Händler darauf achten, ob sie ihre Produkte in den nachfolgenden Marktplatzkategorien listen können.

Diesen Sortimentsbereich bietet der OTTO Marktplatz

Auch wenn OTTO bereits durchblicken lässt, dass der Sortimentsbereich zukünftig erweitert wird, sollten sich potentielle Händler aktuell auf folgende Bereiche konzentrieren:

  • Einrichten & Wohnen mit den Unterkategorien Küche & Haushaltswaren, Lampen & Leuchten, Möbel, Wohnaccessoires & Dekoration, Wohntextilien (inkl. Matratzen)
  • Fashion & Lifestyle mit den Unterkategorien Accessoires, Beauty, Bekleidung, Erotik, Koffer & Taschen, Schmuck, Schuhe, Uhren
  • Technik & Medien mit den Unterkategorien Bürobedarf, Elektronik, Haushaltselektronik, Medien, Software, Technik-Zubehör
  • Sport & Freizeit mit den Unterkategorien Babyzubehör, Bastel- & Schulbedarf, Musikinstrumente, Spielzeug, Sportgeräte & Outdoor, Zweiräder & Zubehör
  • Garten & Heimwerken mit den Unterkategorien Baumarkt, Garten, Tierbedarf

Eine vollständige Liste bereits verkaufsfähiger Produkte finden Sie in der OTTO Markets Sortimentsübersicht.

Das OTTO Marktplatz Gebührenmodell: Verständlich und fair

Ähnlich wie bei anderen, großen Marktplätzen setzt sich das OTTO Markets Gebührenmodell aus zwei Komponenten zusammen: Einer monatlichen Grundgebühr und einer Verkaufsprovision.

Die monatliche Grundgebühr deckt sämtliche Fixkosten des Marktplatz-Accounts ab. Dazu gehört zum Beispiel die Bereitstellung der Verkaufsplattform durch OTTO, die Bonitätsprüfung der Kunden sowie die vorkonfigurierten und direkt nutzbaren Zahlungsoptionen für Käufer.

Für verkaufte und nicht retournierte Artikel fällt eine Provision an, die je nach Artikelkategorie variiert.

Nähere Infos zu den Kosten erhalten Sie aktuell ausschließlich über Ihren Otto.de Ansprechpartner.

Nicht inbegriffen in der Gebührenstruktur sind Marketing-Maßnahmen wie z. B. Bannerwerbung oder Sponsored Product Ads. Diese können bei Bedarf kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Der Registrierungsprozess für den OTTO Marktplatz Schritt für Schritt erklärt

der registrierungsprozess fuer otto marktplatz erklaert
Stand November 2020 bietet OTTO noch keinen vollautomatisierten Anmeldeprozess, um sofort auf dem Marktplatz loszulegen. Stattdessen müssen sich Händler über ein Formular auf der OTTO Markets Website registrieren und werden durch das OTTO Team und externe Partner manuell geprüft. Damit die Prüfung erfolgversprechend ist, sollten Sie zum einen die Händler-Voraussetzungen erfüllen, zum anderen den folgenden Anmeldeprozess abschließen:

  • Schritt 1: Formular ausfüllen und absenden

Auf der OTTO Markets Seite steht ein Registrierungsformular bereit, in das Sie Informationen zu Ihrer Firma, Ihrer Person und Ihrem Angebotsschwerpunkt eintragen müssen. Darüber hinaus können Sie dort schon auswählen, wenn Sie Ihre Produkte per magnalister Schnittstelle an den OTTO Marktplatz übermitteln (möchten). Wählen Sie dazu unser Plugin aus der Dropdown-Liste.

  • Schritt 2: Anmeldung bei OTTO Partner Connect (OPC)

Nach dem Absenden des Registrierungsformulars erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, in der ein Link sowie Ihre Zugangsdaten für das OTTO Partner Connect (OPC) Backend enthalten sind. Loggen Sie sich damit ein.

  • Schritt 3: Firmenprofil vervollständigen

Nach dem Login werden Sie dazu aufgefordert, Ihr Firmenprofil zu vervollständigen.

  • Schritt 4: Nutzungsbedingungen und Verträge akzeptieren

OTTO stellt Ihnen alle Vertragsunterlagen, wie z. B. den “Zahlungsdiensterahmenvertrag” zur Verfügung. Die Dokumente können Sie sich jederzeit downloaden und in Ruhe durchgehen. Für die Teilnahme am OTTO Marktplatz akzeptieren Sie die Verträge sowie die Plattform-Nutzungsbedingungen.

  • Schritt 5: Legitimationsprüfung

Alle neuen Händler müssen einen Identifikationsprozess durchlaufen, bevor sie auf dem Marktplatz Produkte anbieten können. Dieser besteht aus der Prüfung der Geschäftsdaten und Identifizierung der gesetzlichen Vertreter des Unternehmens zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (EU Geldwäsche Richtlinie), der Prüfung Ihrer Umsatzsteuerbescheinigung zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet sowie einer Bonitätsprüfung. Sie werden in diesem Prozess auch gebeten, sich im Rahmen eines kurzen Online-Videocalls zu identifizieren.

In diesem Schritt werden darüber hinaus Informationen zum Versand und Retouren, zu Zahlungen und zum Marktplatz-Profil abgefragt.

  • Schritt 6: Bestätigung Ihrer Aufnahme abwarten und OTTO per magnalister anbinden

Ob Ihr OTTO Marktplatz Account geprüft und freigeschaltet wurde, sehen Sie jederzeit im OPC. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, können Sie mit der Artikelpflege beginnen. Am einfachsten geht das natürlich mithilfe des magnalister Plugins direkt aus Ihrem Webshop.

Mit magnalister direkt aus dem eigenen Webshop auf dem OTTO Marktplatz verkaufen

Höchstwahrscheinlich verkaufen Sie bereits Ihre Produkte in einem eigenen Webshop oder Sie haben bereits die riesigen Chancen im Verkauf auf Online-Marktplätzen erkannt. Mit dem magnalister Plugin können Sie spielend einfach den OTTO Marktplatz und viele weitere Shopping Portale an Ihren Webshop anbinden und mit wenigen Klicks Produkte zum Verkauf anbieten.

Gleichermaßen profitieren Sie von den zahlreichen Automatisierungsfunktionen und einer zentralen Verwaltung von Marktplatz-Bestellungen im eigenen Webshop. Durch folgende Kernfunktionen erleichtert unser Tool den Einstieg auf dem OTTO Marktplatz:

  • Produkt-Upload: Artikel aus dem Webshop an Otto.de hochladen
  • Preisabgleich: Preise vollautomatisiert oder individuell (pro Marktplatz) übermitteln
  • Lagerbestände synchronisieren: Immer aktuelle Lagerbestände zwischen Shop und OTTO Marktplatz*
  • Automatischer Bestellimport: Marktplatz-Bestellungen importieren und verwalten
  • Attributs-Matching: Produkt-Varianten und -merkmale mit den OTTO-Attributen matchen
  • Bestellstatusabgleich: Bestellstatus (z.B. “versendet” inkl. Tracking-Code und Retouren-Sendungsnummer) an OTTO übermitteln
  • Schnittstellenindividualisierung: Das Plugin per Hook-Points nach eigenen Wünschen anpassen

Testen Sie jetzt unsere OTTO Marktplatz Schnittstelle bis 31.01.2021 kostenfrei. magnalister Neukunden können außerdem 30 Tage lang alle weiteren Marktplatz-Anbindungen ebenfalls kostenfrei ausprobieren.

JETZT TESTEN

Sie benötigen eine Einweisung in magnalister und die OTTO Marktplatz Schnittstelle? Vereinbaren Sie eine kostenfreie Bildschirmschulung über unser Terminbuchungs-Tool.

 

* Voraussetzung: Artikel werden von magnalister an den OTTO Marktplatz hochgeladen und der Bestellimport ist aktiviert