METRO Marktplatz: Der ultimative Einsteiger-Guide

Mit dem METRO Marktplatz ist seit September 2019 ein neues Shopping-Portal entstanden, das zukünftig das tiefste und breiteste Online-Sortiment im Non-Food-Bereich abdeckt. Der METRO Marktplatz richtet sich dabei vor allem an Händler, die Hotel-, Restaurant- und Gastronomie-relevante Waren verkaufen. Er versteht sich aber auch als Plattform für Unternehmen aus anderen Branchen, die Produkte für den Eigenbedarf benötigen.

Hinter dem neuen Marktplatz steht mit der METRO AG ein starker Partner, der bereits viel Erfahrung aus dem stationären B2B-Handel und einen großen Kundenstamm von 27 Millionen Käufern aus ganz Europa mitbringt. Ein Einstieg auf der neuen E-commerce-Plattform lohnt sich also. In der Einführungsphase entfallen außerdem 6 Monate lang die Grundgebühr von 49,99 Euro. 

Wie Händler von Beginn an auf dem METRO Marktplatz verkaufen können, welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen, wie sich der METRO Registrierungs- und Listing-Prozess gestaltet und wie zielgruppenrelevante Produkte auswählen, erklären wir in diesem ausführlichen Einsteiger-Guide.

Ab sofort können Sie außerdem Produkte direkt aus Ihrem Webshop heraus auf dem neuen METRO Marktplatz verkaufen – mit der Schnittstelle von magnalister. Das magnalister Team wurde als einer der wenigen professionellen Anbindungspartner von Stunde Null ab in die Entwicklung mit einbezogen. So konnten wir Händler-Interessen konsequent vertreten und bieten mit unserem Plugin eine schnelle und einfache Anbindung an den METRO Marktplatz und natürlich viele weitere Shopping-Portale. Unser Tool erleichtert den Mehrkanal-Vertrieb mit folgenden Kernfunktionen:

  • Produkt- und Attributs-Upload 
  • vollautomatisierter Preisabgleich 
  • Lagerbestands-Synchronisation
  • automatischer Bestellimport
  • Varianten-Splitting in Einzelartikel 
  • Bestellstatusabgleich
  • Schnittstellenindividualisierung

METRO Marktplatz Schnittstelle kostenfrei testen

Inhaltsverzeichnis

Was der neue METRO Marktplatz für Online-Händler bietet

Das Produktsortiment des METRO Marktplatzes im Überblick

So starten Händler mit dem Verkauf auf dem METRO Marktplatz

Produkte listen auf dem METRO Marktplatz

Produkt-Upload vereinfachen und Verkaufsabwicklung automatisieren: Mit dem magnalister Plugin für den METRO Marktplatz

 

Was der neue METRO Marktplatz für Online-Händler bietet

Der METRO Marktplatz richtet sich vorwiegend an Händler, deren Waren für Geschäftskunden relevant sind. Auch wenn Endkunden (B2C) ebenfalls die Möglichkeit haben, über das Shopping-Portal Produkte zu kaufen, handelt es sich in erster Linie um einen B2B-Marktplatz. Daher hat METRO speziell für B2B-Händler unter anderem folgende Funktionen und Vorteile geschaffen:

  • Mengenrabatte

Im B2B-Handel ist der Abverkauf größerer Stückzahlen üblich. Deshalb bietet der METRO Marktplatz Mengenrabatte, die in Form von Staffelpreisen eingerichtet werden können. Das schafft Preisvorteile für Käufer und steigert den Umsatz für Händler.

  • 1st-Level Kundenservice durch METRO

Händler profitieren von einem Kundenservice, der größtenteils vom METRO Marktplatz selbst abgewickelt wird. Kunden-Support durch den Händler selbst ist nur dann nötig, wenn das METRO-Service-Team Käufer-Fragen nicht beantworten kann. Das spart auf Händlerseite viel Zeit und personelle Ressourcen.

  • Marketing-Power durch die Marke METRO

Gerade im Bereich der Hotellerie, Gastronomie und im Catering hat die Marke METRO einen großen Stellenwert für Käufer. Aber auch Unternehmen, die größere Stückzahlen aus dem Non-Food-Sortiment benötigen, greifen schon heute häufig auf die METRO als Verkaufsplattform im stationären Handel zurück. Aktuell hat das Unternehmen eine Reichweite von 27 Millionen Kunden europaweit. Das garantiert einen schnellen Bekanntheitsaufbau des METRO Marktplatzes. Darüber hinaus betreibt der Marktplatz Eigenvermarktung, um schnell seine Relevanz im Vergleich zu etablierten Portalen wie Amazon, eBay oder real.de zu steigern.

  • B2B-Kunden in ganz Europa erreichen

Aktuell können auf dem METRO Marktplatz Waren ausschließlich in Deutschland angeboten und ausgeliefert werden. Eine Expansion ist aber fest geplant, sodass Händler schon bald an Profi- und Endkunden in ganz Europa verkaufen können.

  • Persönlicher Kontakt zum METRO Team als Seller Business Partner

Beim Einstieg auf dem METRO Marktplatz steht Händlern ein Expertenteam zur Verfügung, das durch den Registrierungs- und Listing-Prozess lotst und auch später persönlich für Rückfragen zur Verfügung steht.

  • Einfache und transparente Gebührenstruktur

Händler zahlen auf dem METRO Marktplatz eine monatliche Grundgebühr von 49,99 Euro zzgl. MwSt. Das ermöglicht ihnen, unbegrenzt Artikel zu listen, sie erhalten Zugang zum METRO Marktplatz Kundenstamm, können den persönlichen Seller-Support und den 1st-Level Kundenservice nutzen und profitieren von den METRO-eigenen Marketingaktivitäten. Außerdem können sie auf eine API-Anbindung zugreifen, um eigene Services zu integrieren.

Darüber hinaus werden Provisionen pro verkauftem Produkt fällig. Sehr angenehm ist hierbei die übersichtliche Provisions-Struktur. Waren werden dabei in nur drei verschiedene Kategorien aufgeteilt, für die dann jeweils ein fester Provisionssatz gilt:

  • Kategorie A: 7 Prozent (u.a. Großküchentechnik oder Multimedia-Elektronik)
  • Kategorie B: 10 % (u.a. Büroausstattung oder Werkzeug)
  • Kategorie C: 13 % (u.a. Einwegartikel oder Outdoormöbel)

Eine vollständige Auflistung der Provisionen pro Produktkategorie finden Händler auf der Commission-Fee Seite des METRO Marktplatzes. Die Provisionen beziehen sich übrigens auf die Brutto-Verkaufspreise inkl. Versandkosten.

Das Produktsortiment des METRO Marktplatzes im Überblick

Wie bereits weiter oben erwähnt, bietet der METRO Marktplatz Waren an, die für die Branchen Hotellerie, Restaurants und Catering relevant sind. Viele Produkte sind aber auch für Unternehmen interessant, die ihren eigenen Bedarf decken möchten. Gläser, Mülleimer, Mehrzweckregale – all das wird nicht nur im Gastgewerbe benötigt, sondern auch im Unternehmensalltag und sogar für den privaten Gebrauch.

Zum Start des Online-Marktplatzes wird das Sortiment in folgende Kategorien aufgeteilt:

  • Hotel & Gastraum
  • Gastronomie-Zubehör
  • Haushalt
  • Einwegartikel
  • Großküchenausstattung
  • Multimedia
  • Reinigung
  • Büro
  • Garten
  • Heimmobiliar
  • Pflege & Gesundheit
  • Outdoormöbel

Wichtig zu wissen: Nur der Verkauf von Neuware ist auf dem METRO Marktplatz zugelassen. Gebrauchte Produkte können nicht angeboten werden.

So starten Händler mit dem Verkauf auf dem METRO Marktplatz

Der Einstieg als Händler auf dem METRO Marktplatz beginnt mit der Registrierung im METRO Seller Office. Mit einem Klick auf “Jetzt verkaufen” können sie ein neues Seller Konto anlegen. Um die Registrierung erfolgreich abschließen und mit dem Produkt-Listing beginnen zu können, müssen Händler einige Voraussetzungen erfüllen und Nachweise einreichen.

Eine deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UST-ID) sowie ein eigenes Lager in Deutschland für die Abwicklung von Versand und Retouren ist aktuell Grundvoraussetzung für eine Marktplatz-Teilnahme. Darüber hinaus müssen vom Händler folgende Dokumente eingereicht werden:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Handelsregisterauszug (nicht älter als 4 Wochen)
  • Ausweis der gesetzlichen Vertreter (Geschäftsführer oder Gesellschafter bei GbR oder Inhaber bei e.K.)
  • Gewerbeanmeldung
  • Steuerbescheinigung gemäß § 22f UstG
  • Ausweis des wirtschaftlich Berechtigten, d.h. der Person, die mehr als 25% der Anteile am Unternehmen hält oder das Unternehmen auf vergleichbare Weise kontrolliert
  • Nachweis über wirtschaftlich Berechtigte Personen in Form von: Gesellschaftsvertrag, Gesellschafterliste, Auszug aus dem Transparenzregister oder geprüfter Jahresabschluss. Falls indirekte Aktionäre wirtschaftlich Berechtigte Personen sind: Strukturdiagramm
  • Bankbestätigung (Nachweis des Kontos)

Nach Einreichung der Dokumente werden diese durch das METRO-Team geprüft. Dieser Prozess kann laut Aussage von METRO ca. 4 Werktage dauern.

Händler können in der Zwischenzeit Zahlungsinformationen für die monatliche Grundgebühr von 49,99 Euro in Form eines SEPA-Lastschriftmandats und ihre Shop-Stammdaten wie AGB, Wiederrufsbedingungen, Datenschutzerklärung sowie Kontaktdaten hinterlegen.

Übrigens: Der METRO Marktplatz schenkt derzeit allen Händlern 6 Monate lang den Mitgliedsbeitrag von 49,99 Euro. Eine schnelle Registrierung kann sich also auszahlen und ist kostenfrei!

Produkte listen auf dem METRO Marktplatz

Anhand des Produkt-Sortiments (siehe Abschnitt “Das Produktsortiment des METRO Marktplatzes im Überblick”) können sich Händler bereits einen guten Eindruck verschaffen, welche Produkte sich grundsätzlich für einen Verkauf auf dem METRO Marktplatz lohnen.

Darüber hinaus hat METRO selbst eine “Liste der nicht zum Verkauf zugelassenen Produkte” herausgegeben. Darunter fallen Waren, die aus ethischen oder rechtlichen Gründen ausgeschlossen sind (z.B. Produkte aus geschützten tropischen Wäldern oder Tierarten, gefälschte Waren, Waffen, Drogen, jugendgefährdende Medien etc.). Des Weiteren schließt METRO aber auch Produkte aus, die sich nicht an die Hauptzielgruppe der Hotel-, Restaurant und Catering-Betreiber sowie die Non-Food-Käufer richten. Darunter fallen z.B.:

  • Sämtliche Lebensmittel
  • Tabak und Alkoholprodukte
  • Beauty-Produkte sowie Schmuck und Edelsteine
  • Musikinstrumente
  • Fortbewegungsmittel
  • Sportgeräte

Nach einem Check auf Zulässigkeit der Produkte geht es ans Listing. Hier gilt es als erstes den Unterschied zwischen “Produktdaten” und “Angebotsdaten” zu verstehen.

Nutzen Händler mit eigenem Webshop nicht den komfortablen Produkt-Upload über das magnalister Plugin, müssen sie im ersten Schritt ihre Produktdaten per CSV-Datei an den Marktplatz übermitteln. Dazu laden sie eine Vorlage aus dem Seller Office herunter und tragen dort alle Produktinformationen, auch Attribute genannt, ein. Zu den wichtigsten Attributen gehören:

  • GTIN (Global Trade Item Number): Universelle Identifikationsnummer für Produkte (früher EAN) 
  • MID (METRO Identification Number): Eine von METRO festgelegte, eindeutige Identifikationsnummer
  • Produktkategorie (weitere Hinweise siehe unten)
  • Produktname
  • Hersteller
  • MPN (Manufacturer Part Number): Herstellernummer
  • Marke
  • Beschreibungstext
  • MSRP (Manufacturer Suggested Retail Price): Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
  • Hauptmerkmale
  • Artikelbild(er)

Auf dem METRO Marktplatz gibt es fest definierte Kategorien, in die jeder Händler seine Produkte einkategorisieren muss. Auch hier gilt: Wer das magnalister Plugin nutzt, kann ganz einfach eine Kategorie-Zuordnung im Webshop-Backend vornehmen. Wer magnalister nicht nutzt, kann sich vom METRO Marktplatz Team helfen lassen und mithilfe eines Einrichtungsassistenten die Kategoriezuordnung vornehmen. Alternativ können Händler eine bestehende Kategorie-ID manuell in das dafür vorgesehene Feld in der CSV-Datei eintragen.. Diese ID entnehmen sie den bestehenden Kategoriebäumen auf https://www.metro.de/marktplatz/. Es ist darauf zu achten, dass immer die ID der untersten Kategorie-Ebene eingesetzt wird. Die jeweilige ID ist im Adressfeld des Browsers in der URL zu finden. Hier ein Beispiel:

Kategorie ID im METRO Marktplatz herausfinden - magnalister

Nach der Bereitstellung der Produktdaten per CSV-Datei werden diese diese vom METRO Marktplatz Team geprüft. Dieser Prozess kann aktuell (je nach Anzahl eingereichter Produkte) mehrere Werktage dauern. Eine automatisierte Produktprüfung ist aber bereits geplant, sodass sich der Listing-Prozess zukünftig beschleunigen wird.

Nach der Freigabe erfolgt im nächsten Schritt die Angabe der Angebotsdaten. Im Gegensatz zu Produktdaten können Angebotsdaten direkt per Eingabemaske im Seller Office angelegt werden. Hier geben Händler ihre individuellen Konditionen wie Preise, verfügbare Menge sowie Mengenrabatte und Lieferzeiten an. Voraussetzung für das Anlegen von Angeboten ist, dass die Produktattribute bereits im METRO Marktplatz Katalog hinterlegt sind. Dieser Prozess ist vergleichbar zum Produkt-Listing bei Amazon.

Gut zu wissen: Wenn Händler ihre Preise in den Angebotsdaten hinterlegen, sollten sie bereits die Versandkosten einrechnen. Denn ein Käufer-Vorteil des METRO Marktplatzes ist, dass alle Produkte versandkostenfrei geliefert werden.

Produkt-Upload vereinfachen und Verkaufsabwicklung automatisieren: Mit dem magnalister Plugin für den METRO Marktplatz

Marktplatz-Vertrieb, einfach gemacht: Sparen Sie sich den Aufwand für manuelle Produktdatenpflege und Angebotserstellung über das METRO Seller Office – und automatisieren Sie gleichzeitig viele Schritte der Verkaufsabwicklung. Das magnalister Plugin macht den Mehrkanalvertrieb direkt aus dem eigenen Webshop heraus zum Kinderspiel!

Ab sofort können Händler das magnalister Plugin mit folgenden Kernfunktionen nutzen:

  • Produkt- und Attributs-Upload: Artikel und Artikelmerkmale (Attribute) an den METRO Marktplatz – und viele weitere Online-Shopping-Portale wie Amazon oder eBay – hochladen
  • Preisabgleich: Preise vollautomatisiert oder individuell (pro Marktplatz) übermitteln
  • Lagerbestände synchronisieren: Immer aktuelle Lagerbestände zwischen Shop und Marktplätzen
  • Automatischer Bestellimport: Marktplatz-Bestellungen importieren und verwalten
  • Varianten-Splitting in Einzelartikel: Da der METRO Marktplatz aktuell keine Varianten unterstützt, werden im Webshop angelegte Varianten als eigenständige Artikel mit angepasster Artikelbeschreibung auf den Marktplatz hochgeladen
  • Bestellstatusabgleich: Bestellstatus (z.B. versendet oder  storniert) an Marktplätze übermitteln
  • Schnittstellenindividualisierung: Das Plugin per Hook-Points nach eigenen Wünschen anpassen

Die magnalister Anbindung für den METRO Marktplatz ist ab sofort für die Shopsysteme Shopify, Shopware, PrestaShop und Magento verfügbar. Für alle weiteren Plugin-kompatiblen Shopsysteme veröffentlichen wir die METRO Marktplatz Schnittstelle bis Ende September 2019. magnalister Bestandskunden können die neue Schnittstelle bis 31. Oktober 2019 kostenlos testen. Für magnalister Neukunden gilt auch nach dem 31.10.19 weiterhin eine 30-tägige, kostenfreie Testphase.

JETZT KOSTENLOS TESTEN

* Testzeitraum setzt sich aus 30-tägiger magnalister Trial-Phase sowie 30-tägiger Probephase für die METRO Anbindung zusammen.